Ishiin Yoshimoto mit FrauJapanisches Zeichen für Herz (Kokoro)Prof. Akira IshiiProf. Ishii schrieb das Geleitwort zum Buch

Akira Ishii

war bis 2015 Professor für Kriminologie an der Aoyama Gakuin Universität in Tokyo und ist in seinem Ruhestand nach wie vor unermüdlich als "Botschafter für Naikan" weltweit aktiv.

Bereits während des Studiums lernte er Naikan in japanischen Gefängnissen kennen und entwickelte selbst großes Interesse an der Methode. Er praktizierte im Zentrum der Begründer, Ishiin Yoshimoto mit Frau Kinuko. Da er in Deutschland am Göthe Institut studiert hatte und damit die Sprache spricht, stellte er sich den Yoshimotos regelmäßig als Übersetzer für deutschsprachige Naikan Teilnehmer zur Verfügung.

Im April 1976 begleitete er den deutschen evangelischen Gefängnisseelsorger Lothar Finkbeiner bei dessen erster Naikan Woche in Freiburg und brachte damit Naikan nach Deutschland.

In Scheibbs, Niederösterreich leitete er im Sommer 1980 auf Einladung von Franz Ritter die erste öffentliche Naikan Woche, die außerhalb von Japan durchgeführt wurde. Seither hat sich Naikan nicht nur in Europa enorm verbreitet. Akira Ishii kommt jedes Jahr wieder, leitet Naikan Wochen und hält Vorträge in Deutschland und Österreich.

Wir freuen uns sehr, dass er jährlich auch bei uns Naikan Wochen leitet.

Akira Ishii spricht neben Deutsch auch Englisch.


Einzelzimmer
japanische Nachspeise
Einzelkabine im Doppelzimmer