Our
Naikan Center

... liegt zwischen dem Naturschutzgebiet "Klosterfilz", einem Niedermoor das direkt an unseren Garten grenzt und dem Nationalpark Bayerischer Wald, etwas außerhalb des Luftkurortes St. Oswald.


Team


Sabine
begLeitet TeilnehmerInnen bei den Seminaren und ist verantwortlich für das Naikan Zentrum.

Vita
Sabine Kaspari

BegLeiterin Selbstentwicklung

Sie ist gebürtige Münchnerin, Jahrgang 1960, Mutter dreier Söhne, seit 1988 freiberuflich u. a. in der Erwachsenenbildung tätig und zog 2012 mit ihrem Mann Peter in den wunderschönen Bayerischen Wald. Für sie fühlt es sich an, als sei sie nach einer langen, abwechslungsreichen und spannenden Reise endlich heimgekommen.

Als Mensch, Ehefrau, Mutter und selbständige Unternehmerin sammelte sie vielfältigste Erfahrungen, die mittlerweile hunderte von TeilnehmerInnen schätzen lernten. Sie sind gleichzeitig ihre Lehrerinnen und Lehrer, wofür sie unendlich dankbar ist. Stets bedacht auf die eigene Weiterentwicklung nimmt sie selbst regelmäßig an Naikan Wochen teil, praktiziert Achtsamkeitsübungen und Meditation und besucht diverse Fortbildungsveranstaltungen.

Themen wie Bildung, Gesundheit und Umwelt liegen ihr am Herzen, ihre Hobbies sind Wandern, Lesen, Kochen, Gesellschaftsspiele und ihr Beruf.

Tabellarischer Lebenslauf

Peter
holt die TeilnehmerInnen vom Bahnhof ab, hält Haus und Hof instand und hilft beim Kochen.

Vita
Peter Heintze

Der "Facility Manager"

Ist Jahrgang 1950 und war viele Jahre als Bordmechaniker-Meister bei den Hubschraubern der Bundeswehr im Rettungsdienst tätig. In dieser Funktion war er unter anderem auf Sardinien stationiert. Nach seiner Zeit bei den Hubschraubern studierte er Tourismus in Cagliari, der Hauptstadt Sardiniens und war dort fast 20 Jahre als Travel Agent und Tour Guide tätig, wodurch er neben Englisch auch fließend Italienisch spricht.
Seit 2013 ist er im Ruhestand und widmet sich ausgiebig seinen vielseitigen Interessen. Immer fröhlich und ausgeglichen ist er unermüdlich dabei, das Haus und den Fuhrpark in Form zu halten, sein handwerkliches Geschick ist dabei sehr hilfreich. Gelegentlich wird er sogar dabei beobachtet, wie er Sabine bei diversen Pflanz- und Gartenaktionen hilft.
Auch seine Kochkünste sind bei Gästen und Teilnehmern gefragt, speziell seine Kartoffelpuffer finden großen Anklang.


Prof. em Akira Ishii
trug Naikan aus Japan in die Welt und leitet jährlich klassiche Naikan Wochen in Europa.

Vita
Prof. em Akira Ishii

Botschafter für Naikan

Akira Ishii war bis 2015 Professor für Kriminologie an der Aoyama Gakuin Universität in Tokyo und ist in seinem Ruhestand nach wie vor unermüdlich als "Botschafter für Naikan" weltweit aktiv.

Bereits während des Studiums lernte er Naikan in japanischen Gefängnissen kennen und entwickelte selbst großes Interesse an der Methode. Er praktizierte im Zentrum der Begründer, Ishiin Yoshimoto mit Frau Kinuko. Da er in Deutschland am Göthe Institut studiert hatte und damit die Sprache spricht, stellte er sich den Yoshimotos regelmäßig als Übersetzer für deutsch- und englischsprachige Naikan Teilnehmer zur Verfügung.

Im April 1976 begleitete er den deutschen evangelischen Gefängnisseelsorger Lothar Finkbeiner bei dessen erster Naikan Woche in Freiburg und brachte damit Naikan nach Deutschland.

In Scheibbs, Niederösterreich leitete er im Sommer 1980 auf Einladung von Franz Ritter die erste öffentliche Naikan Woche, die außerhalb von Japan durchgeführt wurde. Seither hat sich Naikan nicht nur in Europa enorm verbreitet. Akira Ishii kommt jedes Jahr wieder, leitet Naikan Wochen und hält Vorträge in Deutschland und Österreich.


Sarah Kempff
nahm am ersten Seminar in Japanischer Psychologie in Europa teil und assistiert wenn möglich bei den "Bayerischen Pendentes".

Vita
Sarah Kempff

Assistant Japanese Psychology

Sarah Kempff lebte viele Jahre in London und interessiert sich seit ihren 20er Jahren für Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere für Themen, die sich mit dem Emotionalen und dessen Wechselwirkungen auseinandersetzen wie z.B. Anatomie und geistige Gesundheit. Über den Buddhismus kam sie zu Naikan und damit zum Naikan Zentrum Bayerischer Wald. Aktuell möchte sie ihre Zertifizierung in Japanischer Psychologie durch das ToDo Institute, Vermont, USA, abschließen.
Sie arbeitet in einem Atelier für Buchgestaltung in Freiburg, wandert gerne mit ihrem Hund, tanzt und kocht. Seit Anfang 2019 ist sie mit ihrem Lebensgefährten auf einem kreativen Arbeits-Sabattical auf Reisen.


Essen

ist eines der wichtigsten elementaren Dinge in den Seminaren. Wir kochen überwiegend vegetarisch, biologisch und vollwertig. Die unberührte Natur um uns herum liefert leckere Zutaten und oft auch die passende Dekoration… .

Japan & USA

“Ihr seid die Verbindung – bei euch kommen Ost und West zusammen.”
Diesen schönen Satz sagte eine japanische Kollegin anlässlich des Int. Naikan Kongresses 2016 in St. Oswald.
Mittlerweile treffen im Naikan Zentrum tatsächlich japanische, amerikanische und deutsche Selbsterfahrungs-Formen und Psychologie aufeinander, gepaart mit einem guten Schuss bayerischer Weltanschauung.


Erfahren Sie mehr

Internationalität & Reisen

Dass Naikan unabhängig von gesellschaftlichem, kulturellem oder persönlichem Hintergrund wirkt, erfuhren wir unter anderem bei der Einführung der Methode in Nepal und Holland.
Und dass das "Domestic Certification Program" mit Japanischer Psychologie auch in Europa zu unerwarteten Einsichten führen kann, erfreute die Direktoren des ToDo Instituts Vermont (USA), als sie es im Mai 2018 erstmalig außerhalb der USA hier durchführten.
11. Internationaler Naikan Kongress im September 2016 in St. Oswald.
Unser Gast aus Japan im Januar und Februar 2014 und die erste Naikan Woche in Holland.

English